www.ohne-makler.net -- Immobilien selbst vermarkten
Diese Seite wurde ausgedruckt von:
https://www.ohne-makler.net/magazin/recht/

rund-um-immobilien — das Immobilien-Magazin

Alles zum Thema: Recht


Lärm und Mieteinnahmen

Immobilien und der Ärger um Lärm – das ist ein weites Feld! Es betrifft sowohl das vermietete Haus wie die Mietwohnung, die Gewerbeimmobilie und deren jeweilige Nachbarschaft. Für Mieter bedeutet Lärm vor allem eine oft gravierende Beeinträchtigung, für Vermieter zieht er über drohende Mietminderungen regelmäßig Umsatzeinbußen nach sich. Wir fragen: Wer muss was tolerieren? » weiterlesen



Waschen wann und wo Sie wollen? Leider nicht.

So banal es klingen mag: Für das Waschen und Trocknen gelten einige geschriebene und ungeschriebene Regeln, bei deren Missachtung Ärger droht. » weiterlesen



Hilfe! Immobilien in Starkregen-Gefahr!

Selten gab es in unseren Breiten so viel Regen, derartige Wassermassen wie in den letzten Wochen. „Katastrophe“ ist da leider das einzig richtige Wort. Was tun, wenn ich gerade dabei bin, eine Immobilie zu verkaufen oder zu vermieten – aber der Keller komplett überflutet wurde? Was, wenn diese Immobilie gar nicht direkt an meinem Wohnort liegt? Was, wenn meine Mieterinnen und Mieter betroffen sind? Und wenn es (noch) nicht passiert ist: Was kann ich tun, um Schlimmeres in Zukunft zu verhindern? » weiterlesen



Immobilien gegen Elementarschäden versichern

Spätestens seit den katastrophalen Starkregenschäden der letzten Wochen ist vielen Menschen klargeworden, dass die richtige Versicherung rund um unsere Wohnungen – egal, ob Eigentum oder nicht – kein Luxus, sondern eine kluge Investition ist. Darum sehen wir hier mal genauer hin: Was ist wirklich sinnvoll, wenn es um unsere Wohnungen, unsere Häuser, unseren Hausrat, unsere Keller, Dächer, kurz: unsere Wohnsicherheit geht? » weiterlesen



Zweitwohnung: Gute Idee in Zeiten von Corona?

Es gibt Themen, die haben es in sich – und sind nicht unbedingt allen Menschen bekannt. Die Fragen rund um einen Zweitwohnsitz gehören mit Sicherheit dazu. Weil also einerseits die Fragen nach Meldepflicht und Steuerzahlungen bei einer Zweitwohnung wenig bekannt sind, und andererseits Zweitwohnungen auch während der Corona-Epidemie immer wieder im Fokus stehen, wollen wir uns hier ein wenig ausführlicher mit dem Thema beschäftigen. Denn beispielsweise Menschen, denen es im häuslichen Umfeld für die Arbeit im Home-Office langsam zu eng wird, denken zunehmend über die Anmietung von Zweit-Wohnraum nach. Ist das eine gute Idee? Oder eher nicht? » weiterlesen



Arbeiten in Mietwohnungen: erlaubt oder nicht?

Über die Neubewertung von „Homeoffice“ und der Arbeit von Soloselbstständigen sind in Zeiten von Corona manche Fragen des Mietrechts in unser Blickfeld gerückt, die sonst eher selten Beachtung fanden. Etwa: Welche Arten von Arbeit stören in einem Haus mit mehreren Mietparteien? Was ist Zweckentfremdung von Wohnraum? Wo beginnt die gewerbliche Arbeit? Was können, was müssen Vermieter dulden – und was eher nicht? » weiterlesen



Das neue Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz

Im Dezember 2020 ist das neue Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz (WEMoG) in Kraft getreten – das alte stammte aus dem Jahr 1951. Jetzt werden viele Bereiche des Wohnungseigentumsrechts neu geregelt. » weiterlesen



Zweitwohnung: was genau versteht man darunter? Die Pflichten

Wo es eine Zweitwohnung gibt, muss es natürlich auch eine „Erst-Wohnung“ geben, manchmal auch als Haupt- und Nebenwohnsitz definiert. Wie unterscheidet sich das voneinander? Und wie sieht es mit Meldepflicht und Steuerzahlungen bei einer Zweitwohnung aus? » weiterlesen




Diese Seite wurde ausgedruckt von:
https://www.ohne-makler.net/magazin/recht/
Stern Stern Stern Stern Stern 1156 Bewertungen mit 4,82 von 5 Sternen