Presse


Pressemitteilungen


01.06.2015
Evers-Internet: Mietpreisbremse und Besteller-Prinzip ab 1. Juni

Attraktive Alternativen contra Vermieter-Falle

als PDF Datei öffnen

Harte Zeiten für Vermieter und Haus-Eigentümer: Ab Juni sorgen Mietpreisbremse und Besteller-Prinzip für neue Regeln im Immobiliengeschäft. Das kostet Geld und ruft Alternativen auf den Plan. So bietet z.B. das Service-Portal "ohne-makler.net" ein ganzes Paket an, um schnell, günstig und unkompliziert neue Mieter zu finden. [mehr]


02.04.2015
Evers-Internet + Immomento

Hausbesichtigung via Klick: Mit 360 Grad durch die Immobilie

als PDF Datei öffnen

Video und Slideshow waren gestern - heute zoomen sich interessierte Immobilien-Kunden virtuell durch die Objekte. Lebensnah, individuell und nur einen Klick vom Traumhaus entfernt. Evers Internet und Immomento haben die 360°-Technik für das Service-Portal www.ohne-makler.net perfektioniert und bieten virtuelle Rundgänge an. [mehr]

12.12.2014

Bestellerprinzip steht vor der Tür: Eigentümer werden verstärkt auf Makler verzichten - So einfach & bequem funktioniert die Selbstvermarktung einer Immobilie im Internet

als PDF Datei öffnen

Glinde, 12. Dezember 2014 - Nachdem die Große Koalition die Rahmenbedingungen zum geplanten Bestellerprinzip im September gemeinsam beschlossen hat, ... [mehr]

18.07.2014

Bestellerprinzip muss auch für Immobilienverkäufe gelten - Immobilienportal ohne-makler.net begrüßt geplante Bundesratsinitiative

als PDF Datei öffnen

Glinde, 18. Juli 2014 - Die geplante Bundesratsinitiative des Berliner Senats zur Reform des Maklerrechts sieht unter anderem vor, dass künftig auch für den Verkauf ... [mehr]


08.05.2014

Deutsche Immobilieneigentümer durch neuen Energieausweis massiv verunsichert - Drohende Bußgelder und Abmahnungen sorgen für Unruhe - Das müssen Anbieter im Internet jetzt wirklich beachten

als PDF Datei öffnen

Glinde, 08. Mai 2014 - Die am 1. Mai in Kraft getretene Novellierung der Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) sorgt für eine massive Verunsicherung ... [mehr]

28.04.2014

Auswirkungen des Bestellerprinzips: Eigentümer verzichten auf Makler - So einfach geht die Selbstvermarktung einer Immobilie im Internet

als PDF Datei öffnen

Glinde, 28. April 2014 - Im Zuge der bevorstehenden Einführung des von der Bundesregierung geplanten Bestellerprinzips müssen Vermieter künftig ... [mehr]

25.11.2013

Aktuelle Umfrage zeigt: Deutsche Immobilienbesitzer vermieten ihre Immobilie am liebsten ohne Makler
als PDF Datei öffnen

Glinde, 25. November 2013 - Die Hälfte der deutschen Immobilienbesitzer würde ihre Immobilie am liebsten selbst - ohne einen Makler - vermieten. [mehr]


08.11.2013

Koalitionspläne zur Maklerprovision greifen zu kurz: Bestellerprinzip muss auch für Immobilien-Verkäufe gelten
als PDF Datei öffnen

Die Pläne der Großen Koalition, die Maklercourtage bei Wohnungsvermietungen neu zu regeln, sind ein erster Schritt in die richtige Richtung, greifen aber zu kurz. [mehr]


09.05.2012

Die eigene Wohnung oder das Haus ohne Makler und Courtage privat vermieten, jetzt einfach gemacht auf www.ohne-makler.net

Vermieter einer Wohnung oder eines Hauses finden im Internetangebot www.ohne-makler.net eine intelligente Plattform, um die eigene Immobilie einfach, ... [mehr]

10.01.2011

Immobilien courtagefrei privat verkaufen oder vermieten, jetzt starke Unterstützung für den privaten Verkäufer oder Vermieter

Das Internet macht das Leben leichter. Sollte man denken. Bei der digitalen Haus- und Wohnungssuche lassen sich per Mausklick in Windeseile alle ... [mehr]


24.06.2010

Wohnungsvermietung leicht gemacht – Immobilien-Internetportale effektiv und kostengünstig nutzen

Wer seine Eigentumswohnung ohne Makler courtagefrei privat vermieten möchte, findet mit dem Immobilienportal ohne-makler.net eine komfortable Unterstützung ... [mehr]


18.08.2009

Private Immobilien effektiv selbst vermarkten - Neues Internetportal für provisionsfreie Immobilienangebote

Macht es Sinn, eine Immobilie selbst zu vermarkten? Henning Evers, Geschäftsführer der Evers Internet GmbH antwortet darauf mit einem klaren Ja. ... [mehr]

Das sagt die Presse über ohne-makler.net


Online Zeitung, 24.06.2016

Online-Makler: Hype oder Revolution?

Seit Einführung des Bestellerprinzips schießen Online-Makler mit unterschiedlichen Geschäftsmodellen wie Pilze aus dem Boden. Doch viele von ihnen verschwinden auch genauso schnell wieder. "Kein Wunder", sagt Henning Evers von ohne-makler.net, [mehr]

prmitteilung.de, 23.06.2016

Worauf Vermieter achten: der Knigge für die erfolgreiche Wohnungsbewerbung

In Großstädten und Metropolregionen sind Mietwohnungen knapp und die Nachfrage ist hoch. Umso wichtiger ist es, bei der Bewerbung um die Wohnung sofort zu punkten. Doch wie können Wohnungssuchende ihre Chancen auf die Traumwohnung erhöhen? [mehr]

Online Zeitung, 24.05.2016

Ein Jahr Bestellerprinzip: mehr private Vermietungen auf ohne-makler.net

Seit dem 1. Juni 2015 gilt in Deutschland das Bestellerprinzip. Das bedeutet: bei der Vermietung einer Wohnung muss derjenige den Makler zahlen, der ihn beauftragt hat. Vermieter können die Maklerkosten also nicht mehr an die Mieter "weiterreichen". Wie sieht die Bilanz nach einem Jahr aus? [mehr]


Online Zeitung, 13.04.2016

ohne-makler.net vermittelt jetzt auch Makler

ohne-makler.net - der Name ist Programm. Eigentlich. Denn seit 2008 vermittelt das Internetportal Immobilien von privat an privat. Doch jetzt überrascht ohne-makler.net mit einem neuen Service und empfiehlt seinen Kunden auf Wunsch auch den passenden Makler. [mehr]


prmitteilung.de, 30.03.2016

Immobilien besser vermarkten: das perfekte Exposé

Ob Miete oder Kauf: Die meisten Immobilien werden heute über das Internet vermittelt. Hierbei ist das Exposé gleichzeitig Aushängeschild der Immobilie und wichtigste Entscheidungshilfe. Wer also das Exposé richtig gestaltet, findet schneller den richtigen Käufer oder Mieter. [mehr]


Presseportal, 11.12.2015

Online-Anzeige, Mietermatching, Exposé: Wie vermiete ich meine Wohnung ohne Makler?

Seit das Bestellerprinzip in Kraft ist, dürfen Eigentümer die Maklerkaution nicht mehr an ihre Mieter weiterberechnen. Viele von ihnen nehmen deshalb die Vermietung selbst in die Hand. Das Portal www.ohne-makler.net erklärt, was bei der Vermarktung zu beachten ist. [mehr]

Focus Online, 29.07.2015

So einfach! Erfolgreich vermieten ohne Makler

Immobilienportale sind eine gute Alternative, um schnell und günstig Mieter zu finden.
Der Unternehmer Henning Evers aus Glinde bei Hamburg ist Experte auf diesem Gebiet. Er betreibt selbst Portale für Immobilien bzw. Dienstleistungen und gibt in einem Interview Antworten auf oft gestellte Fragen. [mehr]

Die Welt, 12.07.2015

Makler 4.0

Neue Internet-Angebote wollen Mieter und Vermieter zusammenbringen - ohne hohe Provisionen. Ein Test
Keine Maklergebühren, dafür allerhand Service - das bieten die neuen Internet-Angebote für die Wohnungssuche. [mehr]


Die Welt, 28.03.2015

Die neuen Suchportale für Wohnungen im Test

Wer zahlt schon freiwillig hohe Provisionen? Onlineportale bieten eine Reihe von Alternativen für Wohnungssuchende, ganz ohne Makler und Courtage. Aber wie gut sind sie wirklich? Ein Schnelltest. [mehr]


€uro am Sonntag, 07.06.2014

Verkaufen ohne Makler: Inserieren und sparen

Henning Evers könnte eigentlich seinen Ruhestand genießen, doch der 70-Jährige hatte in seiner Zeit als Unternehmer immer wieder Immobilien gekauft, entweder um sie selbst zu nutzen oder als Renditeobjekt. Schon früh ärgerte er sich über die fälligen Provisionen, die Makler erheben. [mehr]


Südwest Presse, 03.05.2014

Wohnungen und Häuser selbst vermarkten

Vermieter müssen künftig die Courtage zahlen, wenn sie einen Makler mit der Suche nach einem Mieter beauftragen. Das ist eine Folge des Bestellerprinzips, das die Bundesregierung geplant hat. Ein entsprechendes Gesetz könnte 2015 in Kraft treten.
Nach Einschätzung von Branchenexperten werden viele private Vermieter in Folge der geänderten Regelung versuchen, ihre Wohnungen selbst zu vermieten, um sich die Kosten für den Makler zu sparen.
Die Selbstvermarktung einer Immobilie ist heute im Internet bereits problemlos möglich. Um eine zügige und optimale Vermarktung zu erreichen, ist es wichtig, das Angebot auf möglichst vielen Immobilienportalen zu präsentieren. www.ohne-makler.net ist eines der deutschen Portale für provisionsfreie Immobilien. Dessen Betreiber Henning Evers erklärt, wie das speziell für Privatanbieter gedachte Portal funktioniert: "Der Anbieter stellt seine Anzeige an seinem PC nur einmal auf unserem Portal zusammen. Sie wird dann von uns automatisch mit allen Bildern, Texten und Daten auf große und reichweitenstarke Portale wie ImmobilienScout24 und Immonet und viele andere übertragen." Aktuell erreichen alle angeschlossenen Portale zusammen rund 12 Millionen Besucher pro Monat. Die Vorteile liegen auf der Hand: Wer seine Immobilie provisionsfrei anbietet, hat weniger Arbeit, geringere Kosten, erhält deutlich mehr Bewerbungen und findet schneller einen neuen Mieter oder Käufer. Außerdem hilft das Portal mit jeder Menge Tipps beim Erstellen der Anzeige. Denn je professioneller das Inserat, desto höher die Chancen potentielle Käufer oder Mieter zu finden. Evers empfiehlt folgende Laufzeiten für die Internet-Vermarktung: "Bei der Vermietung 1 bis 3 Monate, beim Verkauf mindestens 3, besser 6 Monate auf mehreren Portalen und 6 Monate insbesondere bei teureren oder schwerer verkäuflichen Immobilien."


Handelsblatt online, 01.04.2014

Makler im Kreuzfeuer

Wie man aus Schaden klug wird und dabei eine Geschäftsidee findet, erklärt Henning Evers mit hanseatischem Understatement. [mehr]


Manager Magazin online, 25.03.2014

Wertvolle Tipps für Eigentümer bei der Mietersuche

Um einen Mieter zu finden, können Eigentümer Inserate in Zeitungen schalten oder im Internet. Immer mehr Vermieter greifen auf letzteres zurück, weil sie damit für vergleichsweise niedrige Kosten Bewerber aus ganz Deutschland erreichen können. [mehr]


Berliner Morgenpost, 14.12.2013

Wenn der Makler außen vor bleibt

Schon wegen des Namens polarisierender tritt das Portal www.ohne-makler.net auf, gegründet von Henning Evers. Es ist ihm aber wichtig hervorzuheben: "Ich arbeite nicht bewusst gegen Makler, sondern unterstütze diejenigen mit einer außergewöhnlichen Leistung, die ihre Immobilie selbst vermieten oder verkaufen möchten." Der 70-Jährige macht keinen Hehl daraus, dass er ein Seiteneinsteiger ist. "Ich musste damals aus finanziellen Gründen meine Immobilien verkaufen und habe dabei die Erfahrung gemacht, dass die von mir beauftragten Makler ihren Job hätten besser machen können." Das ist fünf Jahre her. Heute werden über das Portal ohne-makler.net etwa 2000 Immobilien angeboten - provisionsfrei und weit über Hamburg hinaus.

Bezahlt wird auch hier nach Aufwand. Kunden, die möchten, dass ihre Immobilie automatisch auch auf drei großen Immobilienportalen angeboten wird, zahlen zwischen 75 (ein Monat) und 229 Euro (sechs Monate). Das Portal kommt an, wie Evers unter Berufung auf Kunden mitteilt. "Viele teilen mir mit, dass sie ihre Immobilien binnen kürzester Zeit verkaufen konnten."


Hamburger Abendblatt, 07.12.2013

Immobiliengeschäfte ohne Makler und Courtage

Koalitionspläne empören Immobilienverband. Wohnungsvermittler suchen sich Nischen jenseits der Courtage. Viele entdecken die Möglichkeiten ... [mehr]

Immobilien Zeitung, 14.11.2013

Wer bestellt, der bezahlt!

"Immobilienportale werden zusätzlichen Schub erhalten" Henning Evers, Gründer und Betreiber des Immobilienportals www.ohne-makler.net, sieht positive Effekte für den Markt durch das Bestellerprinzip. Der Druck auf die Makler werde sich erhöhen, und die Branche müsse sich endlich dem Wettbewerb stellen. "Der einzelne Makler muss sein Leistungsangebot deutlich überdenken, um den Auftraggebern gegenüber seinen Provisionsanspruch zu rechtfertigen", sagt Evers. "Ich könnte mir vorstellen, dass die Provisionshöhe sinken wird, während gleichzeitig der persönliche Einsatz des Maklers steigt." Zudem rechnet er damit, dass infolge der neuen Regelung viele Vermieter künftig die Vermarktung wieder selbst in die Hand nehmen werden. "Immobilienportale im Internet werden dadurch einen zusätzlichen Schub erhalten", prognostiziert Evers.


Leipziger Volkszeitung, 21.09.2013

Der erste Eindruck entscheidet

Der Preis ist bestimmt, das Exposé geschrieben, die Anzeigen sind geschaltet - der letzte, entscheidende Schritt beim Hausverkauf ist und bleibt allerdings auch im Zeitalter des Internets der Besichtigungstermin. "Wir dürfen keine Bestandsimmobilie unbesehen verkaufen", sagt Sascha Ramczykowski, Leiter des Immobilienbüros von Engel & Völkers in Braunschweig und Wolfenbüttel. Deshalb sollte die Besichtigung gut vorbereitet werden. "Ähnlich wie beim Verkauf eines Autos, das Sie waschen, putzen und wachsen, wenn sich ein Kaufinteressent meldet, sollte auch Ihre Wohnung oder Ihr Haus für den Verkauf hergerichtet werden", heißt es auf der Webseite von ohne-makler.net. Deren Geschäftsführer Henning Evers weist darauf hin, dass vor allem Sperrmüll und Gerümpel aus dem Haus und vom Grundstück entfernt werden sollten: "Nichts ist schlimmer für den Interessenten, als in vollgestellte Räume zu kommen."

Hannoversche Allgemeine Zeitung, 26.08.2013

Nicht zu viel und nicht zu wenig

Wer sein Haus verkauft, möchte einen möglichst hohen Preis dafür erzielen. Doch wie schaffen Verkäufer das? Eine flapsige Verkaufsformel lautet: ... [mehr]


Hannoversche Allgemeine Zeitung, 19.08.2013

Hilfe bei der Trennung

Manchmal ist es das Haus der Eltern, in dem man seine Kindheit verbracht hat. Ein anderes Mal wird die Immobilie nach einer Scheidung verkauft. ... [mehr]


VDI Nachrichten, 21.09.2012

Auch ohne Makler lassen sich Immobilien gut verkaufen

Die Kinder sind aus dem Haus, der Wohnraum für die Eltern ist viel zu groß. Der Immobilienmarkt boomt. Junge Menschen trauen sich immer früher, ... [mehr]

Basispressetext zu ohne-makler.net


Auch ohne Makler lassen sich Immobilien gut vermieten oder verkaufen - Ganz einfach auf www.ohne-makler.net
als PDF Datei öffnen

Immobilien erleben aktuell einen wahren Boom in Deutschland: Als Geldanlage, Inflationsschutz, "Betongold", zur Eigennutzung oder Altersvorsorge. Doch der Weg zur Vermietung oder zum Verkauf stellt für viele Eigentümer eine große Hürde dar: Die Beauftragung eines Maklers ist nicht immer ratsam und sinnvoll. Das Internet hat die Tageszeitung längst als Medium der Wahl für die Immobiliensuche- und Vermarktung abgelöst. Die klassische Zeitungsanzeige in der örtlichen Presse reicht heute für sich allein genommen nicht mehr aus. Ein erfolgsversprechendes Mittel ist daher die Kombination von Zeitungsanzeige mit Anzeigen im Internet auf mehreren Immobilienportalen. Private Vermieter oder Verkäufer einer Wohnung oder eines Hauses finden im Internetangebot www.ohne-makler.net eine intelligente und komfortable Plattform, um die eigene Immobilie einfach, kostengünstig und vor allem effektiv selbst zu bewerben. Der Vorteil des provisionsfreien Angebots liegt auf der Hand: Mieter und Käufer suchen bevorzugt courtagefreie Angebote, provisionsfreie Inserate erhalten daher wesentlich mehr Anfragen.

Die Suche nach einer neuen Wohnung ist eine zeitintensive Tätigkeit. Wenn die Traumwohnung gefunden ist, kann es noch sehr teuer werden. Denn viele Mietobjekte werden über Makler vermarktet. Beim Einsatz eines solchen Vermittlers werden bis zu 2,38 Monatsmieten als Courtage fällig. Und zwar allein zu Lasten des neuen Mieters. Bei einem Immobilienverkauf beläuft sich die Provision sogar auf bis zu 6 Prozent des Kaufpreises - zuzüglich Mehrwertsteuer. Auch wenn sich hierbei Verkäufer und Käufer oft die Summe teilen: Diese hohen Provisionen schrecken viele potenzielle Käufer und Mieter ab. Kein Wunder, dass Wohnungssuchende und Kaufinteressenten vor allem nach courtagefreien Angeboten Ausschau halten.

Bei einem Umzug summieren sich die Kosten erheblich. Zunächst ist zum Beispiel der Umzug in die neue Wohnung zu finanzieren, eine Kaution zu hinterlegen, die Renovierung der bisherigen Wohnung schlägt zu Buche und oft fällt auch die eine oder andere Neuanschaffung ins Gewicht. Für die Mieter - insbesondere die jüngeren - ist die Zahlung einer Courtage also eine große, zusätzliche finanzielle Belastung.

Es lohnt sich also, selbst einen passenden Mieter zu suchen. Vermieter, die ihre Immobilie ohne Einschaltung eines Maklers selbst vermieten, also courtagefrei anbieten, erhalten deshalb bei richtiger Bewerbung erheblich mehr Anfragen. Das gleiche gilt natürlich auch für den Verkauf einer Immobilie. Die eigene Immobilie selbst zu bewerben ist einfach. Das 2008 gegründete Immobilienportal www.ohne-makler.net bietet hierfür eine komfortable und effektive Lösung. Hier kann der Vermieter seine Wohnung oder sein Haus einfach selbst ins Internet einstellen und automatisch - mit nur einem Mausklick - auf den bekanntesten und größten Immobilienportalen mit veröffentlichen. Der Name www.ohne-makler.net ist dabei Programm, denn hier dürfen nur provisionsfreie Immobilien inseriert werden. Und für die professionelle Erstellung des Inserats bietet das Portal jede Menge Tipps und Hilfestellungen.

Hohe Reichweite und Kostenersparnis als Vorteile
Größter Vorteil der Seite ist ihre enorme Reichweite. Die Idee dahinter: Der Kunde inseriert einmalig auf der Plattform von www.ohne-makler.net und kann sein Angebot automatisch auf bis zu 15 weiteren Immobilienseiten erscheinen lassen. Darunter finden sich die "großen" Branchen-Schwergewichte wie Immobilienscout24 und Immonet. So erreicht das jeweilige Vermietungsangebot mehr als zwölf Millionen potenzielle Besucher im Monat. Vermietern (und selbstverständlich auch Verkäufern) wird auf diese Weise der größtmögliche Erfolg gesichert.

In flexiblen Paketen kann der Vermieter oder Verkäufer dabei das passende Paket an weiteren Internetportalen und die jeweilige Laufzeit (bis zu sechs Monaten) seines Angebotes auswählen. Egal, auf wie vielen Portalen das Angebot erscheint: Der Kunde zahlt ausschließlich einmal die Anzeigengebühr an www.ohne-makler.net, die auf diese Weise erheblich günstiger ausfällt, als wenn der Anbieter das Angebot direkt auf den einzelnen gewünschten Portalen selbst einstellt.

Bei einer Vermietungsanzeige reicht in den meisten Fällen eine einmonatige Laufzeit, so dass die Anzeigenkosten gering ausfallen und zudem steuerlich absetzbar sind. Darüber hinaus beteiligt sich www.ohne-makler.net unter bestimmten Voraussetzungen sogar zusätzlich auch noch mit 50% an den Kosten einer Zeitungsanzeige, maximal bis zu einer Höhe von 25 Euro.

Fazit: Einmalige Insertion, einmalige Zahlung, Kostenersparnis, geringerer Zeitaufwand und erheblich mehr Anfragen. Mit www.ohne-makler.net stellt die evers-internet GmbH & Co. KG eine speziell auf die Bedürfnisse von Vermietern und Verkäufern zugeschnittene Immobilienplattform im Internet und somit eine echte Alternative zur Verfügung. Erst 2008 gegründet, blickt das Unternehmen auf eine stetig wachsende Zahl von zufriedenen Immobilienverkäufern und Vermietern zurück und verzeichnet weiterhin ein ungebrochenes Wachstum.




Jetzt Inserat erstellen

410 Bewertungen mit 4,76 von 5 Sternen