Private Immobilien effektiv selbst vermarkten - Neues Internetportal für provisionsfreie Immobilienangebote

Macht es Sinn, eine Immobilie selbst zu vermarkten? Henning Evers, Geschäftsführer der Evers Internet GmbH antwortet darauf mit einem klaren Ja. Mieter oder Käufer bevorzugen aus Kostengründen bei ihrer Suche nach einem neuen Zuhause Angebote „von privat“.

Käufer von Immobilien privater Anbieter sparen mit der Maklerprovision einen relativ hohen Geldbetrag. Auch für Mieter kann das Wegfallen der Maklercourtage neben den Kosten für Umzug und Kaution ein bedeutender Vorteil sein.

Pressemitteilung openpr neu.jpg

Die klassische Zeitungsanzeige ist nach wie vor ein wesentliches Medium für die Bewerbung privater Immobilien. Daneben spielt vor allem das Internet eine immer wichtigere Rolle auf dem Immobilienmarkt. Über 75% der Suchenden gehören der jüngeren Generation an, die das Internet intensiv für die Suche nach einem neuen Zuhause nutzt.

Entscheidend sind hier die großen Immobilienportale, die für den Anbieter zwar nicht kostenlos sind, dafür aber auch erheblich mehr Resonanz erzeugen als unbekannte, kostenlose Portale. Marktführer in diesem Bereich sind die drei großen Online-Portale Immobilienscout24, Immonet und Immowelt.

Besonders sinnvoll für den privaten Anbieter ist die Kombination mehrerer bekannter Portale, die eine optimale Reichweite garantiert. Hier setzt das neue Spezialportal für provisionsfreie Immobilienangebote www.ohne-makler.net an: Die hier geschalteten Anzeigen werden auf Wunsch automatisch auf die großen Portale Immobilienscout24 und Immonet übertragen, ohne dass der Anbieter das Objekt jedes Mal neu am PC eingeben muss.

Der Kunde spart dabei nicht nur Zeit, sondern auch Geld: die Schaltung derartiger Kombi-Anzeigen über ohne-makler.net bietet zusätzliche Preisvorteile gegenüber einer direkten Einstellung auf den einzelnen Portalen.

Parallel zur Internetanzeige sollte der private Anbieter von Immobilien die klassischen Vermarktungswege nutzen, empfiehlt Henning Evers.

Zeitungsanzeigen in der regionalen Presse sind nach wie vor ein wesentlicher Faktor in der Immobilienbewerbung. Wichtig dabei: Privatangebote sollten als solche deutlich herausgestellt werden. Und auch das altbewährte Verkaufsschild am Haus selbst bringe oft unerwartet guten Erfolg, so Evers:

„Mit dieser Dreifach-Strategie bieten sich dem privaten Anbieter alle Möglichkeiten für eine schnelle, effektive Vermarktung. Die Kosten dafür sind relativ gering. Ein sich verzögernder Verkauf wegen zu sparsamer Werbung wird um ein Vielfaches teurer.“ Das Portal ohne-makler.net bietet seinen Nutzern deshalb einen Komplettservice an, der auch Sonderkonditionen für Zeitungsanzeigen und kostengünstige Objektbeschilderung umfasst.

Jetzt Inserat erstellen