Ohne-Makler.net

Immobilienpreise Ammerland 2023

Aktuelle Immobilienpreise und die Entwicklung des Wohnungsmarkts in Ammerland

Preisentwicklung für Wohnungspreise

In Ammerland liegt der durchschnittliche, ortsübliche Kaufpreis für Wohnungen bei 3.536€/m² im Jahr 2023. Im Vorjahr 2022 lag der durchschnittliche Preis pro Quadratmeter noch bei 3.671€. Der Durchschnittskaufpreis ist also im Vergleich zum Vorjahr um 3,69% gesunken.

Verglichen mit anderen Wohnungen in Niedersachsen ist es durchschnittlich 15,19% teurer, in Ammerland zu wohnen als im Rest von Niedersachsen.

Die im Mittel günstigsten Wohnungen in Ammerland befinden sich in Westerstede (2.286€/m²), die teuersten in Rastede (3.552€/m²).

Preisentwicklung für Häuserpreise

Möchte man keine Wohnung sondern ein ganzes Haus in Ammerland kaufen, so liegt im Jahr 2023 der durchschnittliche monatliche Quadratmeterkaufpreis bei 2.714€/m² für ein Haus. Verglichen mit dem Vorjahr 2022, in dem der durchschnittliche Kaufpreis bei 2.975€/m² lag, ist die Höhe des Kaufpreises also um 8,78% gesunken.

Verglichen mit anderen Häusern in Niedersachsen ist es durchschnittlich 0,56% teurer, ein Haus in Ammerland zu kaufen als im Rest von Niedersachsen.

Die im Mittel günstigsten Häuser in Ammerland befinden sich in Apen (2.256€/m²), die teuersten in Rastede (2.831€/m²).

Bitte beachten Sie:

Die hier aufgeführten Preisspiegel wurden nicht von einer Gemeinde oder Interessenvertretern erstellt oder anerkannt. Sie basieren allein auf einer Auswertung von ohne-makler.net anhand der in unserem Immobilienportal eingestellten Mietswohnungen und Mietshäusern. Die Mietspiegel und Immobilienpreise werden kontinuierlich anhand neuer Daten aktualisiert.

Falls Sie einen anerkannten Preisspiegel für die Berechnung des genauen Quadratmeterpreises für Ihre Wohnung oder Ihr Haus benötigen, so wenden Sie sich bitte an die örtliche Gemeinde bzw. die für Sie zuständige Behörde.

Immobilienpreise für alle Orten in Ammerland